Wegfrieren von Fettzellen

Cryo-Lipolyse mittels LipoIce Applikator

ageLOC® Dermatic Effects Produkt zur Hautstraffung

Dieses medizinische Gerät stellt die nächste Generation der Behandlungen zur Fettreduktion dar, ein Verfahren, das die Notwendigkeit von extensiver Fettabsaugung und aufwendiger chirurgischer Methoden zur Fettentfernung fast vollständig ersetzt.

Obwohl die traditionelle Fettabsaugung nach wie vor eine populäre Methode zur Entfernung von überflüsssigem Körperfett darstellt, gibt es nun doch eine hochinteressante Option:

Gefrieren der Fettzellen führt zum Absterben dieser, eine Methode, die CryoLipoSculpt genannt wird. Dieses Verfahren wurde von Forschern entwickelt.

Dieses medizinische Gerät ist eine nichtinvasive Behandlungsmethode, die durch vereisen der Fettzellen den Prozess der Lipolyse in Gang setzt. Ein Applikator wird direkt auf die Behandlungszone gedrückt und es erfolgt eine Abkühlung der Haut unter den Gefrierpunkt. Dadurch werden die Fettzellen aufgebrochen und später auf natürlichem Weg durch den Körper ausgeschwemmt.

Forscher berichten, dass diese Behandlung keine schädliche Wirkung für umliegendes Gewebe und Blutgefäße hat und auch Nerven und Knochen in der Behandlungszone nicht beeinträchtigt werden. Bei dickeren Fettschichten ist dieses Verfahren wirksamer als in schlankeren Bereichen und der biologisch natürliche Prozess entfernt die abgestorbenen Fettzellen mit der Zeit - die Folge ist eine Reduktion der Fettschicht.

Cryolipolyse ist für eine sichere Fettreduktion in der Nähe von Nerven, Muskeln und Knochen ausgelegt.

Cryolipolyse dringt am tiefsten in dicke Fettschichten ein und bewirkt in schlankeren Bereichen einen schwächeren Effekt, was eine natürliche Formung des Körpers bewirkt.

 

Wie funktioniert Cryolipolyse?

Die Zellen unseres Körpers reagieren auf Kälte in unterschiedlichen Temperaturbereichen.  Wir benutzen einen fortschrittlichen Applikator, der die Haut im Behandlungsbereich ansaugt und dann mit intensiver Abkühlung (-10°C) erreicht, wobei gezielt die Fettzellen des Bereichs angesprochen werden. Der Körper reagiert mit einer natürlichen entzündlichen Reaktion, die für den Abbau der beschädigten Fettzellen sorgt. Es wird eine signifikante Verbesserung der Körperform erreicht. Die Cryolipolyse-Behandlung erfordert weder eine Betäubung noch eine Rehabilitationszeit. Während der Behandlung werden 2 Applikatoren für 40 Minuten auf das zu behandelnde Gewebe gedrückt. Manche Patienten empfinden die Kälte in der Kontaktzone zu Beginn der Behandlung als leicht unangenehm, woran man sich aber nach einigen Minuten gewöhnt. Nach abgeschlossener Behandlung können die Patienten ihre normalen Aktivitäten wie Arbeit oder Training sofort wieder aufnehmen.

 

Nach der Lipolyse-Behandlung

Einige Tage nach der Behandlung gehen die abgekühlten Zellen in einen "Apoptose" genannten Zustand über und beginnen zu schrumpfen. Die aufgebrochenen Fettzellen werden vom Körper über mehrere Monate hinweg langsam abgebaut und über die Leber verarbeitet. Diese Prozedur ist sehr effektiv und führt zu dauerhaften Resultaten in lokalen Fettzonen wie "Schwimmreifen" oder "Männerbrüsten", wobei größere Bereiche eine invasivere Behandlungsmethode erfordern können.

 

Wie viele Behandlungen?

Die meisten der Patienten unterziehen sich nur einer Cryolipolyse-Fettreduktionsbehandlung. Manche benötigen 2-3 Behandlungen für eine dauerhafte Fettreduktion.

 

Ideale Kandidaten

Der iderale Kandidat für eine Behandlung mit Cryolipolyse ist jemand, der bei relativ guter Form geringe Bereiche von verstärktem Fett hat, die reduziert werden sollen. Die Behandlung stellt keine Alternative zu einer Diät oder einem gesunden Lebensstil dar.

 

Mögliche Nebenwirkungen

Es treten in der Regel nur gerine Nebenwirkungen auf, die von der Kälte des Gerätes herrühren und in etwa 10 Minuten abklingen. Eine Hautrötung kann für einige Minuten bis wenige Stunden auftreten.